Heimatschwank: Vorstände, Missstände und andere Umstände
von Barbara A. Cepielik und Wolfgang Wasser

Premiere: 1993

Damit fing alles an. Beim Geschichtsverein sowie bei der Musikschule Rösrath gab es die Idee einer großen musikalisch-theatralischen Bühnenveranstaltung, in deren Mittelpunkt ein Geschehnis der Rösrather Historie stehen sollte. Anlass des Projekts war die 1100-Jahr-Feier Rösraths 1993.Die beiden Autoren schrieben das Stück, suchten Haupt- und Nebendarsteller sowie einen unterstützenden Regisseur (Ingo Müller) und warben bei den Rösrather Vereinen und Chören um Mitwirkung. Von der Gemeindeverwaltung stand ihnen dabei Frank Trompeter vom Kulturamt zur Seite. Die musikalische Leitung hatte Udo Krzyzynski. Als Hauptdarsteller aus dem aktuellen Ensemble 2005 spielten damals Wolfgang Sauer, Kurt Berghoff, Ralf Ihbe und Jan-Christoph Neubert. Für sie und Wolfgang Wasser war dies gleichzeitig der Beginn der Rösrather Theater-Karriere. Denn nach den zwei erfolgreichen Aufführungen mit über 200 Mitwirkenden wollten die Schauspieler nun weitermachen. In Anlehnung an die 1100 Jahre Rösrath als Anlass der Aktion gab sich das jetzt gegründete Ensemble den Namen "Bühne-11-hundert".

Heimatschwank_004.jpg

Heimatschwank_001.jpg

Die Regissoure und Autoren sowie der Gesamtleiter:
Heimatschwank_002.jpg 

Der musikaliche Leiter
Heimatschwank_003.jpg